kopfnickah

Montag, 15. Oktober 2007

Ohrenstoff


click here
Paniq - Elektronische Musik (paniq)




click here
7am & Family Groove - Collective (insectorama)




click here
About Me - Saturdays Before The Disco (debun)




click here
Phil Baker - Pocaluto (ear-recordings)




click here
Lucid - Sine In (epsilonlab)




click here
SR.Click - My Girlfriend Is A Cephalopod (intoxik)




click here
Luka & Lazlo - Kaxxi (mo's ferry)




click here
Ditch - Yack (unfound)




click here
Surphase - Singels (Pici Mix) (labil)




click here
Flann - Keine Zeit (MMB BBQ Mix) (labil)


have fun.

Samstag, 3. Februar 2007

SoundZ fürZ WeekenD

nach längerer pause mal wieder eine kleine liste zum downloaden, diesmal kraut&rüben-style-hopping.

blair-witch meets johnny rotten.

click here
PiL: Order of Death (Blair Witch Mix) (johnlydon.com)


wuchtiger madonna-remix.

click here
JDS vs. madonna vs. mint royale - sexiest music in jamaica (jukeboxbrothers.de)


feiner techhouse.

click here
scout - long term (monoblock remix) (archipel)


ein klassiker in legendärer besetzung.

click here
WTO combo - let's lynch the landlord (alternative tentacles)



m_n_m_l.

click here
david last - halitosis rockers (unfound)



epischer d'nb.

click here
A:asagaz and rifhes - blade runner (techkilla)


it's jAzZzy.

click here
cheslo - solar burn (broque)



ein etwas älteres release, aber immer noch schön trippig.

click here
elliptic - space (ideology)


lecker tzz tzz tzz.

click here
mossa - minette (luka&lazo rmx) (mo's ferry)


footstompin' tribal tunez.

click here
lash - shotgun (ideology)

Dienstag, 6. Juni 2006

VORBEI VORBEI VORBEI...

...jezz issa endlich vorbei.
[war ja auch lang genug gewesen]

peter licht - das lied vom ende des kapitalismus gibz hier.
aber vorsicht: ohrwurm-gefahr!

Dienstag, 25. April 2006

netchartz april 2006

der erste mai steht vor der tür, dazu passend meine erste empfehlung:

click here
der osten ist rot (chinese-music)


the revolution is here:

click here
ate one - the revolution (ideology)


schniefnasen, aufgepasst:

click here
fusiphorm - dadddy ohhhh (unfound)


tanzen tanzen tanzen:

click here
mossa - dancing (thinner)


optimal minimal:

click here
bruno pronsato - read me (orac)


yeah-feeling:

click here
ramon leon - james monacco (plainaudio)


nach längerer pause endlich mal wieder ein release auf heavy industries:

click here
ceroform - HiCon (heavy-industries)


dicka phatta bass:

click here
rctic - negative matter(realaudio)


das letzte release von textone kommt eher düster daher:

click here
ac project - headphone (textone)



zum abschluss ein schmankerl.
das album "never mind..." von den sex pistols war meine erste punk-scheibe. hier ein remix, der dem original alle ehre erweist:

click here
dj zebra - anarchy remix (dj zebra)

Sonntag, 2. Oktober 2005

net-chartz september

was lange währt,...
ich bin zugegebenermassen im verzug.
dafür habe ich aber auch n paar echte leckerlis im angebot.
lots of fun.


digitaler dubreggae zum abschluss des sommers:

click here
disrupt - kozure okami (ideology)



plainaudio, eine netlabel-neuentdeckung.
drum'n'bass und minimal.
ich empfehle diesen track, wunderbar housig und groooovy.

click here
mikrogramm - hallfeder (plainaudio)



ein schöner fetter hüftschwinger.

click here
digitalis - vein runner (thinner)



ein alter bekannter hat ebenfalls ein neues release auf thinner.
dubbiger techhouse in gewohnter qualität.
dieser track fällt n wenig ausm rahmen, is aber trotzdem sehr gelungen.

click here
marko fürstenberg - porn infection remix (thinner)



ich bin inzwischen ein echter fan von unfound geworden,
die releases überzeugen durch die bank.
netter verknispelter minimalismus.

beispiel 1.

click here
monta - disappointment/dissOnance's deconstruction remix (unfound)



beispiel 2

click here
someone else - golfball remix (unfound)



beispiel 3
is -wie der name schon sagt- eher dubbig.

click here
mike uzzi & ben recht - slack talk space dub (unfound)



jetzt holen wir mal den knüppel raus.

click here
ryan jones - muted (heavy industries)



besser zwei knüppel.

click here
jeremy storm - radium belo horizonte (coprecords)



zum abschluss ein etwas längerer track (26min, 36 mb)
aus dem hause pentagonik, die fleissig am produzieren sind.

click here
engel & ruhm - in himmel ist der ruhm los (pentagonik)

Sonntag, 24. Juli 2005

net-chartz juni/juli

jeden monat?
sagte ich: monatlich?

was soll's.
hier sind meine empfehlungen.


entspanntes zu beginn:

click here
sensual physics - cold sweat (epsilon)


das album klingt ein wenig nach tangerine dream.
dieser track kommt düsterer daher:

click here
henri petterson - noises (no-response)



fängt langsam an, steigert sich dann aber ohrwurmmässig:

click here
brightlight - respect (karmarouge)



dub is momentan ja gross angesagt.
hier auf der neuen scheibe von fenin:

click here
fenin - none of them (shitkatapult)


that's the sound I love:

click here
databoy - recycle 05 (realaudio)



more dub:

click here
one chip - brv nu wrld /granny´ark-remix (zoralanson)



ein super track auf der halb-jahres-compilation:

click here
treplec - 30...tagebart (1bit-wonder)



technoider minimal sound:

click here
troy pierce - sold our souls / heartthorb rmx
(mo's ferry prod.)



"future-remix is the sound of a new urban reality.
Industrial grindcore is mixed down with hardbeat funk.
There’s noise from the streets with messed up beats."
industrial dub würde ich sagen:

click here
future remix - too much shit (future remix)



zum schluss wieda etwas härteres.
leider kann man den einzel-track nicht verlinken,
sondern muss sich die ganze compilation (als .zip) ziehen.
trotzdem mein tip:

click here
mr.noitami - uno mas (off audio)

Samstag, 11. Juni 2005

too late...

diesmal hab ich's nich geschafft.
so ein monat is aber auch schnell rum...
man kommt zu nüscht.
nachträglich hier nun meine chartz für den mai:


dubbiger house. sehr empfehlenswert auf dem release
sind auch die remixe.

click here
timm kawohl - ride (thinner)


textone rockt. diesmal mit lump. suuupie.

click here
lump - electric duck parade (textone)


ein klasse release auch bei stadtgruen, nämlich von gurtz.
lässt sich leider nicht direkt verlinken,
is aber nicht schwer zu finden + lohnt sich.

click here
gurtz - 40 grados (stadtgruen)


unfound is meine label-entdeckung der letzten zeit.
ich empfehle butane's minimal-track, nich nur wegen des titels.

click here
butane - too much bush vol.2 (unfound)


die jungs von epsilonlab - immer ganz vorne dabei.
diesmal vincent casanova.

click here
vincent casanova - send the probe (epsilonlab)


ganz entspannt.
dub-tunes zum abhängen.
bau noch einen!

click here
neurotron - black skyline (no-response)


wo wir nu so entspannt sind -
zeigen sie mir doch mal ihren fahrschein (hierher!)

click here
alpendub - die schaffnerin (alpendub.de)


zum aufwachen, schmusiger house.

click here
drei farben house - neuland/unreleased (dreifarbenhouse.de)


mehr tempo bitte - turn on the machine.

click here
t.raumschmiere - substrom


als abschluss ein griff tief in die minimal-kiste.

click here
dapayk & padberg - who rocks (mo's ferry prod.)

Freitag, 29. April 2005

netchartz april

oops.
das war knapp.
der april ist schon fast zuende
und ich wollte doch noch...
netchartz april - hier sind sie:


ein absoluter klassiker.
verrauchte bars, neonlichter, die sich in asphalt-pfützen spiegeln, menschen allein im großstadtdschungel,
fahrstuhl zum schafott - irgendsowas:

click here
miles davis - so what (milesdavis.com)


zurück aus der vergangenheit hinein
in eine ganz entspannte elektronische gegenwart:

click here
martin donath - rote sonne (realaudio)


es bleibt chillig mit 'nem netten dubbigen beat:

click here
lomov - harry mcfly (thinnerism)


and the beat goes on:

click here
kazooo - metaltermites (realaudio)


jetzt kann man langsam anfangen, die hüfte zu schwingen
(hinter dolby verbirgt sich bekanntermassen herr fürstenberg):

click here
dolby - red 4 (thinnerism)


wenn wir schon mal dabei sind,
bleiben wir gleich in dem tempo:

click here
fenin - direct dub (textone)


schluss mit schmusen.
minimal tunes mit dickem bass.
der nachtmann:

click here
popkan - nightman (textone)


jetzt kommt langsam schwung in die bude:

click here
neutron 404 - unschaerferelation (rest)


take no prisoners.
bass wie hammer auf'n kopf
und ordentlich rumquiiiietschen:

click here
rasanen & dimek - schleudertrauma theme song (rohformat)


zum schluss noch ein richtiges brett
(auf > catalog > phase01):

click here
danny andersen - gangsta city (heavy industries)

Mittwoch, 16. März 2005

net-chartz maerz

ungefragt und ohne besondere absicht beginne ich hier
nun die monatliche veröffentlichung meiner persönlichen
net-chartz.
die auswahl ist rein subjektiv, einfach 10 traxx,
die sich bei mir auf der festplatte festgesetzt haben.
die reihenfolge enthält keine wertung.

here we go:

ich stehe zwar nicht auf elektro-clash, aber bei dem track
gefällt mir einfach mal der text:

click here
nachlader - arbeitsgeld

schön-schräger minimal-stuff aus dem haus textone:

click here
dapayk - bionz (textone)

einfach irgendwie groovy:

click here
sudio - trapped in loops (ideology)

definitiv ein footstomper:

click here
tomtomgroove - soulundergroove -pschosonic rmx (broque)

"das kenn' ich!" - sagen alle, denen ich's vorgespielt habe.
liegt an dem vocal-loop, denk' ich.
wie dem auch sei - old scool house vom leckersten:

click here
mossa - take one - eloi brunelle remix (epsilonlab)

nochmal eloi, diesmal auf thinner :

click here
eloi brunelle - krausberg (thinner)

von diesem herrn hört man in letzter zeit öfter.
zu recht, wie ich finde:

click here
yatsui motoki - industrial meltdown (no response)

kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem.
manchmal muss es auch mal krachen.
oh ja:

click here
roland van aggelen - trying to escape (rohformat)

nochmal themenwechsel.
sich bei comfort-stand durchzuwühlen ist mühsam,
lohnt sich aber, weil man ganz unverhofft auf solche
perlen stösst:

click here
beef-humper - cloud nine (comfort stand)

last but not least.
nicht mini sondern oberkool.
das hat wohl auch steve bug gedacht, der den track
auf seiner mix-cd "bugnology" verwendet hat (darf der das?):

click here
b (aka starch boy) - minikool (textone)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Meine Abonnements

Status

Online seit 4530 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Okt, 14:17

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Zufallsbild

icon

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

auf's ohr
augenflimmern
kopfnickah
netlabelz
politix
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren